Indien Optimal

Delhi - Agra - Ranthambore - Jaipur - Deogarh - Jodhpur - Mt. Abu - Udaipur - Mumbai - Aurangabad

Highlights

* Ideale Erstreise durch Indien
* zwei Wochen unterwegs von Delhi bis Mumbai
* in Deogarh Übernachtung in einem prachtvollen Palast mit rajasthanischer Atmosphäre
* auch das Besichtigungsprogramm bietet das Allerbeste Indiens
* Naturerlebnis im Ranthambore Nationalpark
* die hochkarätigsten Besucher-Attraktionen in einer Reise

Zwei Aufenthaltswochen ermöglichen es, die besucherischen Höhepunkte Nord- und Nordwest-Indiens zusammenzufassen. Trotz aller historischen Substanz, trotz aller kulturhistorischen Wunder, erleben wir auch ein Indien der Gegenwart, ein Indien mit seinen heutigen Problemen, mit seinen Menschenagglomerationen, zugleich ein spirituelles, ein archaisches, ein extrem vielfältiges, in jedem Fall ein irritierendes Indien. Diese Tour wird besonders gerne als Erstreise nach Indien gewählt, mit der Absicht, durch Teilnahme an einer späteren Rundreise, z.B. durch Südindien, die Indien-Erlebnisse zu komplettieren.

Reiseverlauf

1. Tag: FR Hinflug

Abflug von Frankfurt am frühen Nachmittag, Linienflug mit LUFTHANSA nonstop nach Delhi. Ank. kurz nach Mitternacht, Transfer zum Hotel (2 Nächte inkl. der Ankunftsnacht).

2. Tag: SA Delhi F

Im Laufe des Tages Besichtigungen in der indischen Hauptstadt. Zunächst Neu-Delhi: Regierungsviertel mit Parlament und Präsidentenpalast, Grabmal des Moghulkaisers Humayun, Qutub Minar. Dann in Alt-Delhi das Rote Fort, die Freitags-Moschee Jama Masjid, der "Silbermarkt" Chandni Chowk mit Basar-Straßen.

3. Tag: SO Agra FA

Morgens Abfahrt nach Agra (203 km). Unterwegs Besuch von Sikandra (Grabmal Akbars d.Gr.). Nachm. Besuch des Roten Forts in Agra mit einer Vielfalt an Palästen, Hallen und Moscheen. Dann der Besichtigungs-Höhepunkt in Agra, das Mausoleum Taj Mahal aus weißem Marmor, das Shah Jahan seiner geliebten Mumtaz in unvergleichlicher Schönheit erbauen ließ.

4. Tag: MO Ranthambore FA

Zunächst Fahrt nach Fatehpur Sikri (40 km), hier die gut erhaltenen Ruinen der von Akbar d.Gr. erbauten Moghul-Kapitale. Dann weiter nach Sawai Madhopur (280 km), in der Nähe erstreckt sich der Ranthambore Nationalpark.

5. Tag: DI Ranthambore FMA

Am frühen Morgen und spätnachmittags jeweils Jeep-Safaris im Nationalpark, zu sehen sind diverse Hirscharten, Chinkara, gute Chancen auch auf Tiger.

6. Tag: MI Jaipur FA

Weiterfahrt durch steppenartige Landschaft nach Jaipur (167 km), Hauptstadt des Bundesstaates Rajasthan. Nachmittags Freizeit, Gelegenheit zu einem ersten Bummel in der malerischen, von einer roten Sandsteinmauer umgebenen Altstadt mit ihren unzähligen Geschäften.

7. Tag: DO Jaipur (Amber) FA

Vorm. Fahrt zur alten Hauptstadt Amber (8 km), Elefantenritt oder Jeepfahrt hinauf zum Fort, Besichtigung der einzigartigen Palastanlage. Nachm. Besichtigungen in Jaipur, der "Rosaroten Stadt von Rajputana": Palast der Winde (Fassade), der Stadtpalast des Maharaja mit seinen Audienzhallen und der reichhaltigen Waffen- und Kunstsammlung erinnert an die gloriose Rajputen-Vergangenheit. Dann das steinerne Observatorium Jantar Mantar.

8. Tag: FR Deogarh FA

Fahrt über Ajmer nach Deogarh (280 km). Unser Domizil heute der prächtige DEOGARH-Palast, mit unzähligen Balkonen, reich verzierten Säulen und Marmorarbeiten einer der schönsten Paläste in Rajasthan. Spätnachm. Gelegenheit zu einem Ausflug in die umliegenden Dörfer oder zum Entspannen am Swimmingpool.

9. Tag: SA Jodhpur FA

Heute fahren wir hinein in die rajasthanische Tharr-Wüste, nach Jodhpur (225 km). Am Nachm. Besichtigungstour: das mächtige Merengarh-Fort auf einem Hügel hoch über der Stadt, das Mahajara-Grabmal Jaswant Thada, Altstadt mit Basarstraßen.

10. Tag: SO Ranakpur - Mount Abu FA

Fahrt nach Ranakpur (180km), Besuch der wunderschön Jain-Tempelanlage. Weiter durch die landschaftlich reizvollen Aravalli-Berge nach Abu Road (135km), von dort auf steilen Serpentinen hinauf nach Mount Abu, auf 1.200m in schöner Umgebung. Spätnachm. Spaziergang am Nakki-See.

11. Tag: MO Mount Abu - Udaipur FA

Vorm. Besichtigung der Dilwara-Jaintempelanlage in Mt. Abu mit herrlichen Marmorarbeiten. Anschl. wieder hinab nach Abu Road und Fahrt nach Udaipur (165 km), die "Märchenstadt" schlechthin, Mewar-Kapitale und Inbegriff rajputischer Romantik, mit einem traditionellen Stadtbild und verwinkelten Gässchen.

12. Tag: DI Udaipur FA

Vorm. Stadtbesichtigung in Udaipur: der Maharana-Palast (größte Palastanlage Indiens) , der dem Gott Vishnu geweihte Jagdish-Tempel, die Altstadt mit ihren farbenfrohen Basar-Straßen. Nachmittags Boootsfahrt auf dem malerischen Pichola-See.

13. Tag: MI Mumbai FA

Morgens Flug von Udaipur nach Mumbai (früher: Bombay), das uns wieder in das Indien der Gegenwart führt. Nachmittags Boots-Ausflug zur Insel Elephanta, wo sich in fünf Höhlentempeln einige der schönsten Steinreliefs, die den Gott Shiva in verschiedenen Gestalten darstellen, befinden.

14. Tag: DO Mumbai - Aurangabad FA

Vorm. Rundfahrt durch die Millionen-Metropole: Gateway of India, Marine Drive, Chowpatty Beach, Crawford Market. Am frühen Nachm. Transfer und Bahnfahrt im Schnellzug JAN SHATABDI von Mumbai nach Aurangabad, Ankunft abends.

15. Tag: FR Aurangabad (Ajanta) FA

Ganztägiger Ausflug zu den 100 km entf. Höhlentempeln von Ajanta. Die Höhlen mit ihren Wandmalereien und Plastiken aus der Gupta-Zeit zählen zu den allerbesten Meisterwerken indischen Kulturschaffens (UNESCO Weltkulturerbe).

16. Tag: SA Aurangabad - Mumbai F

Vorm. Besuch der Ellora-Höhlen mit einzigartigem Skulpturenschmuck (ca. 30 km entf.). Auch sehr sehenswert der Kailasa-Tempel. Auf dem Rückweg die Festung Daulatabad und das Grab Aurangzebs in Khuldabad. Spätnachm. Rückflug nach Mumbai, im flughafen-nahen Hotel einige Tageszimmer zum Frischmachen. Am späten Abend Transfer, Abflug nach Mitternacht.

17. Tag: SO Rückflug - Ankunft

Rückflug ab Mumbai mit LUFTHANSA nach Frankfurt, Ankunft morgens.

Generelle Hinweise

Charakteristik / Komfort:

Eine ausgewogene, programmatisch und zeitlich harmonische Indien-Rundreise bei ordentlichem Standard, die von den Attraktionen her das Allerbeste, was Indien zu bieten hat, berücksichtigt. Eine favorisierte Tour unserer Indien-Reisenden mit intensiver Nachfrage und hohem Zufriedenheitsgrad der Teilnehmer. Es liegt jedoch in der Natur der Sache, dass eine besichtigungsintensive Tour von Höhepunkt zu Höhepunkt in einem Riesenland wie Indien keine Erholungsreise sein kann. Daher anschließend die Möglichkeit, von Mumbai aus zum nahegelegenen Goa zu fliegen, um dort an den tropischen Stränden einen individuellen Badeurlaub anzuhängen.

Überall ordentliche bis gute Hotels, in Deogarh einer der prächtigen, zum Hotel umgestalteten rajasthanischen Paläste. Nur die größeren Distanzen zwischen Udaipur und Mumbai sowie von Aurangabad zurück nach Mumbai per Flug. Alle anderen Strecken verlässlich überland, dabei von Mumbai nach Aurangabad eine Bahnstrecke. Die Busse recht komfortabel, allerdings sollten landestypische Unzulänglichkeiten die Reisefreude nicht dämpfen. Indien wirkt meist - zumal vor einer Erstreise - wie ein wirkliches Abenteuer, auf das sich einzulassen man vorher nicht ganz sicher ist. In der Regel kommt man aber begeistert und mit einer modifizierten Lebensphilosophie aus Indien zurück, mit einer größeren Sensibilität für Bescheidenheit und bewusstes Glücksempfinden.

Individuelle Verlängerung:

Die schönen Sandstrände und guten Strand-Hotels in Goa verlocken, eine individuelle Erholungs- und Badeverlängerung anzuhängen. Angebote auf Anfrage.

Zusätzliche LeistungenPreis in €
Innerdt. Bahnanreise (Rail&Fly):€ 86,-
Innerdt. Anschlussflüge€ 70,-

BUCHEN / VORMERKEN

www.Indien-Nepal-Reisen.de ist eine Marke von Urlaub & Natur

info@twkmzh.com