Nepal - Tamang-Heritage-Trail

Highlights

Diese Kombination bietet Ihnen eine der besten Trekking-Routen mit unvergleichlichen Naturschönheiten und kulturellen Reichtümern. Dieses Gebiet ist frei von befahrenen Straßen. Die Bewohner gehören den Volksgruppen der Tamang und der Sherpas an, deren uralte Kultur Sie erleben werden. Sie werden die Kunstfertigkeit dieser Volksgruppen mit Holzarbeiten, ihre traditionelle Bekleidung und ihre Steinhäuser sehen. Der Weg führt auf Höhen zwischen 1.467 m und 3.165 m durch tropisches, subtropisches, gemäßigtes und alpines Gebiet mit entsprechender Vegetation.^

Reiseverlauf

1.-2.Tag: Flug nach Kathmandu (F/-/-)

Ankunft in Kathmandu am 2. Tag. Rest des Tages frei.

3. Tag: Pashupatinat, Bodhnath (F/-/-)

Unser erstes Ziel ist der Tempelkomplex Pashupatinat, das wichtigste hinduistische Heiligtum in Nepal und somit Ziel zahlloser Pilger und Sadhus. Nachmittags Fahrt nach Bodhnath, mit der weltweit größten Stupa seiner Art. Wir besuchen als nächstes den Swayambhunath-Tempel. Fahrt zum Durbar Square in der Altstadt Kathmandus, mit seinen über 50 holzgeschnitzte Tempel und Monumenten.

4. Tag: Fahrt nach Syabru Bensi (F/-/-)

Fahrt mit dem Überlandbus auf landschaftlich abwechslungsreicher Strecke in unser Trekkinggebiet. Nach einer ca. 8-stündigen Fahrt erreichen wir Syabru Bensi (1.470 m) in der Langtang Region.

5. Tag: Trekking nach Gatlang (F/M/A)

Am ersten Tag wandern wir ca. 5 ½ h über Goljung (1.960 m) nach Gatlang (2.240 m). Gatlang liegt am Hang zwischen vielen Terrassenfeldern. Wir besuchen das Tamang Kloster und den wunderschönen Parvati Kunda See.

6. Tag: Trekking von Gatlang nach Tatopani (F/M/A)

Von Gatlang aus wandern wir über Thangmachet (1.770 m) ca. 5 ½ h nach Tatopani (2.580 m). Hier können wir in den heißen Quellen ein erholsames Bad nehmen.

7. Tag: Tatopani - Naghthali – Thuman (F/M/A)

Wanderung über Bremdang (2.800 m) nach Naghthali (3.180 m), welches wir nach einem gut 2-stündigen Marsch erreichen. Von hier haben wir den besten Ausblick auf die Langtang Region, auf das Ganesh Himal und nach Tibet. Dann wandern wir noch 4-5 h bis Thuman (2.350 m).

8. Tag: Thuman - Rasuwagarhi via Timure (F/M/A)

Von Thuman aus geht es in ca. 5 h über Timure (1.780 m) nach Rasuwagarhi (1.814 m), an der tibetischen Grenze.

9. Tag: Rasuwagarhi - Briddim (F/M/A)

Unser Weg führt uns heute von Timure nach Briddim, einem stattlichen Bauerndorf mit einigen Homestays, direkt am Westfuß des Langtang Himal.

10. Tag: Briddim - Syabru Bensi (F/M/A)

Heute werden wir wieder talauswärts zurück in die “Neustadt” von Syabru Bensi gehen.

11. Tag: Busfahrt nach Kathmandu (F/-/-)

Frühmorgens nehmen wir den Bus nach Kathmandu, wo wir am Spätnachmittag eintreffen werden.

12. Tag: Kathmandu - Chitwan Nationalpark (F/-/-)

Heute fahren wir mit dem Touristenbus in den Chitwan Nationalpark. Durch die Vorgebirge des Himalaya geht es in das subtropische Tiefland des Terais. Erster Rundgang durch das Dorf mit ersten Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung. Fahrzeit ca. 6 Std.

13.-15. Tag: Chitwan Nationalpark (F/-/-)

An drei Tagen erkunden wir den herrlichen Chitwan- Nationalpark. Wir erkunden auf einem Elefantenrücken den Dschungel und begeben uns auf die Suche nach Panzernashörnern. Wir unternehmen eine Einbaumfahrt, um Wasservögel und Krokodile zu beobachten. Auf einer Wandertour halten wir Ausschau nach Vögeln, Nashörnern und Affen. Wir machen eine Vogelbeobachtungstour und besuchen die Elefantenaufzuchtstation. Wir erkunden mit dem Fahrrad die Umgebung Bachhaulis, um Krokodile, Panzernashörner und viele andere wild lebende Tiere zu beobachten. An einem Abend besuchen wir das örtliche Kulturprogramm und lernen nepalesische Musik und nepalesische Volkstänze im Tharu-Kulturzentrum kennen.

16. Tag: Chitwan – Pokhara. (F/-/-)

Fahrt nach Pokhara. Rest des Tages frei. Fahrzeit: ca. 7 h.

17. Tag: Pokhara (F/-/-)

Besuch der Devis-Wasserfälle. Von dort spazieren wir zur Guteshwor Mahadev Gupha, einem Höhlenschrein zum Gedenken an Shankar. Weiter geht es anschließend in eine benachbarte tibetische Siedlung (Flüchtlingsdorf).

18. Tag: Pokhara – Kathmandu (F/-/-)

Fahrt nach Kathmandu. Rest des Tages frei.

19. Tag: Patan – Bhaktapur (F/-/-)

Vormittags Fahrt in die alte Königsstadt Patan, mit den zahlreichen Tempelgruppen am Durbar Square und dem prächtigen Königspalast. Anschließend Fahrt nach Bhaktapur, eine faszinierende, altertümliche Stadt, die von mittelalterlicher Atmosphäre geprägt und UNESCO-Weltkulturerbe ist. Wir besichtigen den Königspalast, den Durbar Square mit den zahlreichen Tempeln. Wir gehen zur höchsten Pagode Nepals, dem Nyatapola.

20. Tag: Abreise (F/-/-)

Rückflug nach Deutschland. Ankunft am 21. Tag.

Generelle Hinweise

Beste Reisezeit + Wichtiges zum Mitnehmen

Beste Reisezeit: Nepal hat ein Monsunklima mit viel Regen von Juni bis in den September. Der Winter ist mild. Beste Reisezeit ist von Mitte September bis Mai.

Wichtiges zum Mitnehmen:
lange Hosen, kurze Hose, Fleece-Shirt, Pullover, Sweat-Shirt / Hemd, T-Shirt,, Unterwäsche, Trekkingstrümpfe, Thermo-Unterwäsche, Socken, Schlafsack (für lange Trekkings), Wanderschuhe, leichte Schuhe, Windjacke, Handschuhe, Mütze, Sonnenbrille, Taschenlampe, Fotoapparat & Filme, kleiner Rucksack, Passbilder, Handtuch

Einreise:

Für die Einreise nach Nepal benötigen Sie einen bei der Ausreise aus Nepal noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass und ein Visum. Dieses wird Ihnen von den nepalischen Konsulaten in Deutschland ausgestellt oder auch direkt am Flughafen in Kathmandu bei der Einreise nach Nepal. Wir sind Ihnen auf Wunsch bei der Beschaffung des Visums und auch bei der Beschaffung eines günstigen Flug-Tickets behilflich.

Impfungen:

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Informationen erhalten Sie jedoch beim Tropeninstitut oder bei Ihrem Hausarzt.

Garantierte Durchführung ab 5 Teilnehmern oder
ab 2 Teilnehmern zum Preis von € 1.390,- p. P.

Charakteristik:
Mittlere Kondition nötig. Wanderungen von 4 bis 6 Stunden.

BUCHEN / VORMERKEN

www.Indien-Nepal-Reisen.de ist eine Marke von Urlaub & Natur

info@twkmzh.com