Inselparadies Sri Lanka

Highlights

- Die "klassische" Sri Lanka-Rundreise
- Erlebnis der hochrangigen kulturhistorischen Zentren im Inselinnern
- ebenso auch der Naturparadiese und der tropischen Bilderbuch-Küste
- eine Komfort-Tour mit guten Hotels
- der Botanische Garten in Kandy
- das buddh. Kloster in Mihintale
- abschließende Badetage an einem der schönen Strände der Westküste

Sri Lanka, die "Perle des Indischen Ozeans", ist ein Tropenparadies. Kilometerlange palmenbestandene Sandstrände, triefende Regenwälder, imponierende Berg- und Hügelketten bestimmen das Landschaftsbild. Dabei ist diese Insel für den Studienreisenden eines der faszinierendsten, weil am dichtesten mit jahrtausendealten Kulturrelikten angefüllten Zielgebiete auf unserer Erde. Die Singhalesen haben den aus Indien übernommenen Buddhismus auf ihre Weise umgeformt, die ethische Lehre Buddhas mit dem Pantheon von hinduistischen Göttern, Halbgöttern und Dämonen miteinander verbunden und so eine der farbigsten und lebendigsten Religionen geschaffen.


Über viele Jahre hinweg wurde der Tourismus nach Sri Lanka durch die anhaltenden Konflikte zwischen tamilischen Separatisten und der Regierung gebremst. Nachdem dieser Bürgerkrieg nun aber offiziell als beendet gilt, sind Reisen nach Sri Lanka wieder problemlos möglich.

Eine Studien-Rundreise durch Sri Lanka zwischen Anuradhapura, Sigiriya und Polonnaruwa - jeder dieser drei Namen und noch weitere mehr, die wir besuchen, ist als kulturhistorischer Zielort eine Edel-Ikone! - im Norden. Vorher die Südküste, dabei ebenso den Natur- und Landschaftsschönheiten Sri Lankas Rechnung tragend. Eine ideale Urlaubs- und Rundreise, in der Aktivität und Kontemplation, Seherlebnisse und Erholung eine ideale Symbiose eingehen können, wenn es der Teilnehmer nur will.

Reiseverlauf

1. Tag: SA Hinflug

Gegen Abend Abflug von Frankfurt, Linienflug nonstop nach Colombo.

2. Tag: SO Colombo

Vormittags Ankunft in Colombo, Transfer zum Hotel am Marine Drive. Am Nachm. Rundfahrt durch die Hauptstadt Sri Lankas mit Besuch der historischen Stadtviertel Fort und Pettah mit orientalischer Basar-Atmosphäre, das Villenviertel Cinnamon Gardens, Galle Face.

3. Tag: MO Galle - Singharaja FA

Auf der Küstenstraße nach Süden, durch Bentota und Hikkaduwa nach Galle (140 km). Stadtrundfahrt mit Besicht. der portugiesischen und holländischen Kolonial-Bauten. Weitere 90 km Fahrt über Deniyaya am Rande des Singharaja Rainforest Reserve. Hier unsere komfortable Lodge für 2 Nächte.

4. Tag: DI Singharaja FA

Vorm. leichte Wanderung im äußeren Bereich des Singharaja Forest, ein tropischer Tiefland-Regenwald, wegen seiner biologischen Vielfalt seit 1989 zum UNESCO-Weltnaturerbe gehörend, mit zahlreichen Spezies endemischer Pflanzen und Tiere, vor allem eine reiche Vogelwelt. Am Spätnachm. Besuch einer biologisch bewirtschafteten Teeplantage und eines Dorftempels.

5. Tag: MI Udawalawe Nationalpark FA

Weiterfahrt zum Udawalawe Nationalpark (90 km), unterwegs Besuch des Mulkirigala-Tempels. Nachm. Safari im Park (besonders große Elefantenpopulation, seltene Leoparden). Unser Hotel in Parknähe.

6. Tag: DO Nuwara Eliya FA

Fahrt in das zentrale Hochland, vorbei an Dschungeln und Teeplantagen, nach Nuwara Eliya (190 km, auf einer Höhe von 1884 m ü.M. gelegen). Ortstypisches ***Hotel im Kolonialstil. Nachm. Freizeit, herrliche Wanderwege.

7. Tag: FR Horton Plains - Kandy FA

Optionaler Ausflug zu den Horton Plains, auf einem Bergsattel 2.134 m ü.M. gelegen, mit tropischem Nebelwald, ca. 3-4 stünd. Wanderung im Naturschutzgebiet zum dramatischen World’s End Drop (ca. € 35,- p.P.). Weiterfahrt nach Kandy (140 km), im Herzen des Hill Country. Unterwegs Besuch einer Teeplantage.

8. Tag: SA Kandy FA

Besichtigungen in Kandy: Botanischer Garten in Peradeniya, in einer Schleife des Mahaweli-Flusses angelegt, Kandy-See, Hindutempel. Abends eine Zeremonie im Zahntempel, wo als heilige Reliquie ein Zahn Buddhas aufbewahrt wird. Anschl. Kulturveranstaltung mit den traditionellen Kandy-Tänzern.

9. Tag: SO Dambulla - Sigiriya FA

Kandy bildet die Südspitze des sog. "Kultur-Dreiecks", im Zentrum liegt Sigiriya (105 km). Auf dem Weg Besuch eines Gewürzgartens in Matale und ein Stopp in Dambulla mit Aufstieg zu den fünf Felshöhlen mit unzähligen Buddhastatuen, eine der ältesten Kultstätten der Insel. In Sigiriya bleiben wir die nächsten 3 Nächte.

10. Tag: MO Anuradhapura FA

Zum Sonnenaufgang Fahrt nach Aukana, hier die 12 m hohe Buddha-Statue, eine der eindrucksvollsten Monumentalplastiken Sri Lankas. Weiter nach Anuradhapura, einst Hauptstadt des Königreichs Simhala, mit buddhistischen Kultbauten in einem ausgedehnten Ruinenfeld. Anschl. Besichtig. im nahen Mihintale (Klosterstadt auf dem Mahinda-Berg). Gegen Abend sind wir zurück in Sigiriya.

11. Tag: DI Trincomalee FA

Ganztäg. Ausflug hinüber zur Ostküste, nach Trincomalee (98 km). Hier sind wir im hinduistischen, hauptsächlich von Tamilen bewohnten Teil der Insel. Durch das Fort gelangt man zum reich mit Götterfiguren geschmückten Koneswaram-Tempels auf dem Swami Rock. Anschl. Zeit zum Baden am feinsandigen Strand.

12. Tag: MI Polonnaruwa FA

Ausflug zur alten Hauptstadt Polonnaruwa mit bedeutender Ruinen-Substanz. Gegenüber Anuradhapura sind die Bauwerke hier wesentlich besser erhalten. Ausführliche Besichtigung. Rest des Tages frei.

13. Tag: DO Sigiriya - Marawila FA

Frühmorgens Besichtigung des Sigiriya-Felsens. Der aus dem Urwald herausragende Felsen wurde im 5.Jh. zu einer Festung ausgebaut, die Fresken "Wolkenmädchen" auf hoher Felsgalerie sind von außerordentlicher Schönheit. Nach kurzer Rast im Hotel Fahrt Richtung Süd-Westen nach Mararwila (160 km), hier unser ***Hotel am feinsandigen Strand der ceylonesischen Westküste (2 Nächte).

14. Tag: FR Marawila FA

Erholungs- und Badetag am schönen Sandstrand von Marawila.

15. Tag: SA Marawila - Rückflug F

Während des Tages Aufenthalt in Negombo. Gegen Abend Transfer zum Flughafen Colombo (40 km), Abflug nach Mitternacht.

16. Tag: SO Ankunft

Rückflug nonstop von Colombo nach Frankfurt, Ankunft morgens.

Generelle Hinweise

Charakteristik / Komfort:

Sri Lanka besitzt eine gute touristische Infrastruktur, die auch anspruchsvolle Studien-Rundreisende zufriedenstellen möchte. In Tangalle, Kandy und Anuradhapura gute Hotels. Einfacher, doch atmosphärisch ansprechend die Übernachtungen in Colombo, Nuwara Eliya, Sigiriya und am Udawalawe Park. In Negombo an der Westküste ein ordentl. Strandhotel. Die Fahr-Distanzen sind nie strapaziös. Also alles in allem eine Tour, die wahres Reiseglück verspricht.

Individuelle Verlängerung:

In einem der guten Strandhotels an der Westküste Sri Lankas. Alternativ Flug auf die Inselgruppe der Malediven, mit guten Hotels auf verschiedenen Atoll-Inseln. Rückflug dann via Colombo mehrmals wöchentlich.

Impfungen:

nicht vorgeschrieben

Hinweis zur Gruppengröße:

Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl besteht die Möglichkeit, die Reise gegen Aufpreis in einer Kleingruppe durchzuführen; alternativ behalten wir uns den Rücktritt vom Reisevertrag bis spätestens 14 Tage vor Reisebeginn vor, worüber wir Sie unverzüglich informieren. Bereits erfolgte Zahlungen erstatten wir Ihnen dann unverzüglich zurück.

Visum

USD 30,- (im Online-Verfahren zu beantragen)

Zusätzliche LeistungenPreis in €
innerdt. Bahnanreise (Rail&Fly):€ 40,-

BUCHEN / VORMERKEN

www.Indien-Nepal-Reisen.de ist eine Marke von Urlaub & Natur

info@twkmzh.com