Sri Lanka for family

Das tropische Inselparadies

Highlights

Elefanten und Krokodile beobachten
Abenteuer in den Ruinenstädten
Fahrt mit dem Ochsenkarren
Besuch eines Indigo Reservoir
Besuch eines Gewürzgartens
Batikkunst kennenlernen
Action beim Rafting
Jeeptour im Yala Nationalpark
Atemberaubende Tierbeobachtungen
Besuch einer Teefabrik und Verkostung
Baden und Entspannung am Strand
Probieren von landestypischen Spezialitäten
Mittagessen bei einer einheimischen Familie
Schildkröten in der Aufzuchtstation erleben
Fahrradtour vorbei an kleinen Dorfhäusern und Reisfeldern zum Sigiriya Felsen

Die paradiesische Insel Sri Lanka bietet eine faszinierende Atmosphäre mit exotischen Tieren, abenteuerlichen Ruinenstädten, weißen Stränden und eine besondere Mischung aus lokalen asiatischen und kolonialen Kulturen. Die traumhafte Landschaft besticht durch grüne Tee-Plantagen, tiefen Dschungel und schroffe Felsformationen. Aufgrund der üppigen Natur und des günstigen Klimas wird das Land auch der „Garten Buddhas” genannt. Im Yala Nationalpark beobachten wir Sambarhirsche, Affen, Krokodile und Elefanten in freier Wildbahn.

Beim Rafting auf dem Fluss Kelani und bei einer Radtour gibt es Action und Spaß für die ganze Familie. Darüber hinaus erkunden wir die kulturellen Sehenswürdigkeiten wie den Sigiriya Felsen (UNESCO Weltkulturerbe) mit seiner beeindruckenden Festung, den buddhistischen Höhlentempel Dambulla, den Zahntempel Dalada Maligawa und tauchen im Dorf Hiriwadunna in das Leben der Einheimischen ein. Nach einer ereignisreichen Reise erholen wir uns am breiten Sandstrand, der besonders gut für Kinder geeignet ist.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Flug nach Colombo (nicht inkludiert)
Heute startet unsere Familienreise nach Sri Lanka. Ein Flug ist nicht im Reisepreis inkludiert, gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Flugangebot.

Heute fliegen wir mit Air India in der Economy-Class nach Colombo. „Ayubowan“ – So herzlich werden wir von den Bewohnern Sri Lankas, der Perle im Indischen Ozean, willkommen geheißen.

2. Tag: Ankunft in Colombo

„Ayubowan“ – So herzlich werden wir von den Bewohnern Sri Lankas, der Perle im Indischen Ozean, nach unserer Ankunft in Colombo willkommen geheißen. Nach einem 30-minütigen Transfer vom Flughafen aus erreichen wir unser Hotel im Badeort Negombo. Auf der Fahrt lassen wir die prächtige Landschaft mit ihren Palmenwäldern, Kokosnuss-Plantagen und bunten, im Wind flatternden Batiktüchern an uns vorbeiziehen und stimmen uns auf die Vielfalt des Landes ein. Im Hotel können wir uns nach dem langen Flug erholen und uns am Pool oder am Strand akklimatisieren. Abends treffen wir bei einem gemeinsamen Willkommensabendessen die Reiseleitung für unsere Sri Lanka Familienreise und besprechen die vor uns liegende Tour.

Transfers: 0,5 Std.
Verpflegung: A

3. Tag: Alte Königsstadt Polonnaruwa

Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Sigiriya und beziehen unser Hotel. Danach bleibt bis nachmittags Zeit sich von der Anreise zu erholen, bevor wir zu einer Sightseeingtour durch die Stadt Polonnaruwa aufbrechen. Polonnaruwa zählt zum UNESCO Weltkulturerbe, wurde im 11. und 12. Jahrhundert erbaut und war die zweite Hauptstadt Sri Lankas. Hier gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu entdecken: der Königspalast der Gal Viharaya, das Lotus Bad, die Königs Parakramabahu‘s Statue, der Shiva Tempel und vieles mehr...

Transfers: 6 Std.
Verpflegung: F/A

4. Tag: Das Leben der Einheimischen

Heute besuchen wir das malerische Dorf Hiriwadunna und treffen die Dorfbewohner. Das Dorf ist von beiden Seiten durch schattigen Buschwald abgegrenzt. Staubige Schotterpisten führen uns ins Dorf hinein, wo der Boden in rote Erde übergeht, was einen atemberaubenden Kontrast an Farben setzt. Am Eingang des Dorfes warten bereits einige der Dorfbewohner auf uns, die uns mit ihren Ochsenkarren durch das Dorf zu einem Fluss bringen. Eine anschließende Katamaranfahrt bringt uns über das Wasser zu der anderen Seite des Flusses. Mit etwas Glück können wir während der Fahrt Kormorane oder Libellen beobachten. Auf der anderen Seite des Reservoirs angekommen werden wir von einem Bauern in seinem bescheidenen Haus empfangen, welches uns ein paar Jahrzehnte zurück in die Vergangenheit versetzt. Anhand der Erklärungen des Reiseleiters und den Eindrücken vor Ort lernen wir das Leben der Einheimischen authentisch kennen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen bei einer weiteren einheimischen Familie kehren wir am Nachmittag in unser Hotel zurück.

Transfers: 2 Std.
Verpflegung: F/M/A

5. Tag: Sigiriya Monolith

Am heutigen Tag unternehmen wir eine Radtour durchs Dorf, vorbei an kleinen Dorfhäusern und großen Reisfelder bis zum Sigiriya Felsen. Schon aus der Ferne hebt sich der 200 Meter hohe Monolith deutlich über den Dschungel und die Reisfelder. Bis hoch auf den Gipfel erklimmen wir 1.860 Stufen und werden, oben angekommen, mit einem atemberaubenden Panoramablick belohnt (ca. 1,5 Std.). Den Gipfel erreicht man nur über die Stufen, die im Zick Zack den Weg über die scheinbar undurchdringlichen Felsen leiten. Eindrucksvolle Wassergärten geben der Landschaft eine einzigartige Schönheit. Unter einem überhängenden Felsen entdecken wir Porträts der berühmten „Wolkenmädchen“, die die Felswand schmücken. Die Überreste von König Kasyapas Sommerpalast können wir auf dem abgeflachten Gipfel des Felsens entdecken. Gegen Mittag kehren wir ins Hotel zurück.

Verpflegung: F/A

6. Tag: Exotische Gewürze und Speisen

Tags darauf geht es zu dem berühmten Höhlentempel von Dambulla. Wir bewundern zahlreiche Buddhastatuen und religiöse Szenen aus dem Leben Buddhas, die auf den Wänden des Felsentempels in leuchtenden Farben dargestellt sind. Der singhalesische König Valagam Bahu flüchtete nach seiner Verdrängung hierher und verwandelte die fünf Höhlen dieses Granitfelsvorsprunges in einen Felsentempel, der mit Buddha-Statuen und Fresken dekoriert wurde, von denen einige über 2000 Jahre alt und immer noch leuchtend zu erkennen sind.

Danach fahren wir weiter zu Sri Lankas zweitgrößter Stadt, Kandy. Dabei fahren wir durch eine fruchtbare Gegend mit Gewürzanbaugebieten und Plantagen, wo Kaffee, Kakao und Kautschuk angebaut werden. Wir besuchen einen, der für diese Region so charakteristischen Gewürzgärten, in dem wir viele exotische Früchte, Gewürze und sogar Heilpflanzen der Ayurveda Medizin finden. Bei der anschließenden gemeinsamen Zubereitung eines traditionellen Currys lassen sich mit Sicherheit auch einige Gewürze wiederentdecken, die wir zuvor in dem Gewürzgarten bestaunt haben. Nach einem stärkenden Mittagessen steht auch schon der nächste Programmpunkt an. Bei dem Besuch einer Batikwerkstatt erhalten wir von einigen Frauen, die dieses Handwerk ausführen, eine Einführung in die Kunst des Batikens. Und vielleicht probieren die Kinder sich einmal selber in der Kunst des Batiks aus?

Transfers: 2-3 Std. inkl. Stopps
Verpflegung: F/M/A

7. Tag: Orchideen und Feigenbäume

Die ehemalige Hauptstadt des alten Königreiches, Kandy, wird am Rande eines Sees von Hügeln umgeben. Hier spazieren wir heute durch den herrlichen Peradeniya Botanical Garden mit immensen Feigenbäumen und einer exquisiten Orchideen-Sammlung. Hier wurden die Filme „Das Dschungelbuch“ und „Tarzan“ gedreht! Durch die Vielfalt an exotischen Pflanzen zählt er zu den interessantesten Gärten der Welt. Wir entdecken auch von den Bäumen hängende Fledermäuse!

Danach steht erneut etwas Kultur auf dem Programm: Wir sehen uns den Dalada Maligawa, den berühmten Tempel des Zahns, an. Dies ist der Hauptschrein, in dem im 16. Jahrhundert von Pilgern ein bis heute verehrter Zahn Buddhas aufbewahrt wird. Das vergoldete Tempeldach scheint bis in den Abend wie Leuchtfeuer für die Besucher. Optional können wir im Anschluss eine Show mit traditionellem Tanz aus Sri Lanka besuchen oder direkt ins Hotel zurückkehren.

8. Tag: Kelani Fluss

Eine Busfahrt durch die atemberaubende Landschaft Sri Lankas bringt uns von Kandy nach Kitulgala. Inmitten von dichtem Wald verläuft hier der zweitlängste Fluss Sri Lankas, der Kelani. Durch zahlreiche mögliche Aktivitäten ist der Fluss hier so etwas wie ein Erlebniszentrum. Wir überqueren am Kelani eine Hängebrücke der örtlichen Dorfbewohner, bevor am Nachmittag wieder Action auf dem Programm steht. Bei einer mehrstündigen Rafting Tour auf dem Kelani können wir uns richtig austoben und natürlich darf am Ende auch ein erfrischendes Bad im kühlen Nass nicht fehlen.

Transfers: ca. 4 Std.
Verpflegung: F/A

9. Tag: Tee – Von der Ernte bis in die Tasse

Heute fahren wir etwa 80 km auf kurvenreichen Straßen ins Hochland von Sri Lanka. Soweit das Auge reicht, erblicken wir wunderschöne Landschaften mit, in allen Grüntönen, schimmernden Teefeldern. Unterwegs werden einige Stopps an Wasserfällen eingelegt. Unser Ziel ist Nuwara Eliya, das Herz der Teeindustrie, mit viel kolonialem Charme. Nuwara Eliya ist Sri Lankas höchstgelegener Bergkurort auf 1.889 Metern Höhe und geprägt von schönen Gebäuden im viktorianischen Stil. Im 19. Jahrhundert erbaut, erinnert es an die Architektur einer englischen Stadt. Hier besuchen wir die Wasserfälle Devon und St. Clare. Nachmittags lernen wir in einer Teeplantage den Herstellungsprozess und die fachgerechte Zubereitung des bekannten Ceylon Tees aus Sri Lanka kennen. Hier können wir jeden Schritt der Herstellung verfolgen, vom Busch bis in die Tasse und zur Verkostung.

Transfers: ca. 3 Std.
Verpflegung: F/A

10. Tag: Yala Nationalpark

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren wir zum Nanu Oya Bahnhof, von wo aus wir mit dem Zug bis nach Ella fahren (Dauer ca. 3-4 Std.). Aus dem Zug heraus können wir die eindrucksvolle Landschaft im Hochland Sri Lankas und die vielen Teeplantagen bestaunen. In Ella angekommen setzen wir mit dem Bus unsere Weiterfahrt zu unserem Hotel fort, welches wir am Nachmittag erreichen. Die restliche Zeit bis zum Abendessen können wir am Hotelpool entspannen.

Transfers: ca. 5-6 Std. inkl. Zugfahrt
Verpflegung: F/A

11. Tag: Tierbeobachtung

Heute erleben wir im Yala Nationalpark, dem zweitgrößten seiner Art in Sri Lanka, das Highlight unserer Familienreise. Ein weites Netzwerk aus Spuren durchzieht die zugänglichen Bereiche des Yala Nationalparks bis hin zum offenen Land, wo Herden von Spotted Deers und Sambarhirschen grasen. Auenwald und stille Seen vervollständigen die Umgebung. Aus dem Jeep heraus können wir viele wilde Tiere und Vogelarten, wie Antilopen, Bären, Maribus, Pfaue, Fischadler und Seeadler entdecken. Mit etwas Glück lassen sich in dem dichten Buschwerk des Parks auch Leoparden beobachten.

Seit einigen Jahren nehmen diese Sichtungen immer mehr zu. Es ist unklar, ob sich die Leoparden an die Besucher gewöhnt haben oder die jüngsten Dürren sie in die Nähe der Menschen treibt – eine Sichtung ist jedenfalls nicht ausgeschlossen und ein einmaliges Erlebnis für alle Familienmitglieder! Auch Elefanten und verschiedene Wildschweine sind weit verbreitet, aber im Inneren des Yala Nationalparks schwer erkennbar inmitten der Wälder und des dicht bewachsenen Buschwerkes.

Am Wasser finden sich Krokodile und Wasserwerfer. Auch große Wasserbüffelherden werden häufig gesehen. Spätestens wenn es dunkel wird, müssen wir den Nationalpark verlassen.

Verpflegung: F/A

12. Tag: Fahrt ans Meer

Heute fahren wir die Küste entlang in die Stadt Galle, im Südwesten des Landes. Für die Kinder gibt es hier das berühmte holländische Fort (UNESCO Weltkulturerbe) und ein Labyrinth aus Gassen und Marktständen zu entdecken. Ursprünglich wurde das Fort von den Portugiesen erbaut, die Niederländer bauten es dann während des 17. Jahrhunderts weiter aus. Unglaublich, aber selbst nach 400 Jahren sieht die Burg noch aus wie neu.

Wir besuchen auch eine Schildkröten Aufzuchtstation: Hier werden Schildkröten aufgezogen, die wegen der Jagd durch Menschen vom Aussterben bedroht sind. Die Farm tut viel zum Schutz und Wohlergehen dieser bedrohten Tiere. Einheimische sammeln die Eier am Strand und bringen sie dann zur Brutstation, wo sie vor Wilderern und natürlichen Feinden sicher sind, bis die Schildkrötenbabys schlüpfen.

Anschließend fahren wir weiter nach Beruwela ans Meer, wo wir die freie Zeit an den palmengesäumten Stränden und im warmen Gewässer des indischen Ozeans verbringen.

Transfers: 6 Std. inkl. Stopps

Verpflegung: F/A

13. - 14. Tag: Entspannung am Strand 2 Tage

Einen entspannten Ausklang findet unsere Sri Lanka Familienreise am Strand, wo wir unsere Kinder toben lassen und das Meer genießen können. Hier heißt es „rein in die Badehose“ und zwei ganze Tage relaxen am wunderschönen Sandstrand.

Verpflegung: F/A

15. Tag: Abreise und Ankunft

Heute fahren wir zum Flughafen und mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck geht unser Flug zurück in die Heimat.

Transfers: 3 Std.
Verpflegung: F

Generelle Hinweise

Der Reisepreis gilt p. P. im DZ.
Der Kinderpreis/Teenspreis gilt im DZ bei 2 Vollzahlern im Zustellbett.
Ostertermin 2018: Kinderpreis im DZ mit 1 Vollzahler oder 2 Kids im eigenen DZ: 1.599€
Weihnachtstermin 2018: Kinderpreis im DZ mit 1 Vollzahler oder 2 Kids im eigenen DZ: 1.699€

BUCHEN / VORMERKEN

www.Indien-Nepal-Reisen.de ist eine Marke von Urlaub & Natur

info@twkmzh.com