Radreise Sri Lanka

Highlights

Zwischen Kokospalmen und Tempeln erkunden wir die wunderbare Insel Sri Lanka gemeinsam mit dem Fahrrad. Wir bewegen uns Richtung Horton Plateau und haben unterwegs immer wieder Möglichkeiten, auch die Kultur und Geschichte der Insel zu erfahren. Bei den Stadtbesichtigungen und Safaris lassen wir die Räder stehen. Teils gemütlich, teils etwas anspruchsvoller wird Ihnen diese Radreise sicher noch lange im Gedächtnis bleiben.

Reiseverlauf

1.-2. Tag: Flug nach Sri Lanka (F/-/A)

Ankunft und Transfer zur Unterkunft in Negombo. Wir haben die Möglichkeit eine kurze Radtour zu unternehmen, zwischen Kokosnusspalmen und Fischerbooten. Distanz: 15 km; 2 Std. – leicht

3. Tag: Negombo (F/M/A)

Heute erkunden wir die Umgebung Negombos mit dem Rad. Wir besuchen dann den Fischmarkt und machen eine Segeltour mit einem Katamaran am Nachmittag. Distanz: 25 km; 2 Std. – leicht

4. Tag: Negombo - Sigiriya (F/M/A)

Wir radeln nach Kurunegala, von wo aus es mit dem Begleitfahrzeug nach Sigiriya geht. Unterwegs besuchen wir den Dambulla-Höhlentempel, ein UNESCO-Weltkulturerbe, das sich aus fünf Höhlen zusammensetzt und eine Vielzahl an Buddha-Bildern beherbergt. Außerdem besuchen wir Giritale, ein kleines Städtchen. Distanz: 35 km; 5 Std. – leicht bis moderat

5. Tag: Sigiriya - Polonnaruwa (F/M/A)

Besichtigung von Sigiriya, wo wir den Lion Rock und die Sky-Festung erklimmen. Die Ruinen aus dem 5. Jhdt. gehören zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Sri Lankas. Anschließend radeln wir zur historischen Stadt Polonnaruwa. Wir können z. B. die Royal Palace Group besichtigen. Der Rest des Tages ist zur freien Verfügung. Distanz: 40 km; 4 Std. – leicht

6. Tag: Giritale – Kandy (F/M/A)

Wir radeln vorbei an Dörfern und Flüssen nach Pallegama. Der Weg führt vorbei am Yoda Ela und hinauf ins Bergland, bevor es wieder bergab nach Matale geht. Kandy ist vor allem für den Daladamaligawa, den Zahn-Tempel, bekannt. Auch auf der heutigen Etappe steigen wir ab und zu ins Begleitfahrzeug um. Distanz: 55 km; 5 Std. – moderat

7. Tag: Kandy (F/M/A)

Heute starten wir unseren Tag mit einer Tour zum Fuße des Hatana-Gebirge. Die Strecke führt uns durch ländliche Dörfer und vorbei an Teeplantagen. In Hatana besuchen wir ein Teemuseum, bevor wir am Nachmittag nach Kandy zurückkehren. Zu Fuß erkunden wir die etwas außerhalb gelegenen königlichen Botanischen Gärten. Distanz: 30 km; 4 Std. – moderat

8. Tag: Kandy – Nuwara Eliya (F/M/A)

Wir machen uns auf den Weg nach Nuwara Eliya. Die anspruchsvolle Strecke führt durch das für den besten Tee Sri Lankas berühmte Hanguranketa-Tal. In dem kleinen Dorf Hanguranketa machen wir Pause und können einen altertümlichen Tempel mit prunkvollen Wandgemälden bewundern. Am Abend haben wir noch Zeit um Nuwara Eliya zu erkunden. Üb. in Nuwara Eliya. Distanz: 89 km; 7 Std. – schwierig (Möglichkeit in den Bus umzusteigen)

9. Tag: Nuwara Eliya (F/M/A)

Tag zur freien Verfügung.

10. Tag: Horton Plains – Belihuloya (F/M/A)

Heute werden wir zu den Horton-Plains gebracht, von wo aus wir unsere heutige Tour starten. Erfahrene Radfahrer können diese Strecke auch schon mit dem Rad zurücklegen. Wir starten unsere Abfahrt in einer entlegenen Teeplantage und steuern den höchsten Wasserfall Sri Lankas, den Bambarakanda, an. Von hier haben wir eine 15 km lange Abfahrt vor uns, bis wir schließlich die Hauptstraße erreichen. Hier steigen wir in das Begleitfahrzeug, das uns in eine kleine malerische Ortschaft nahe Belihuloya bringt. Distanz: 40 km; 4-5 Std. – moderat bis schwierig

11. Tag: Belihuloya – Horton Plains (F/M/A)

Wir radeln zum 5 km entfernten Dorf Kinchigune, das am Rande des Samanalawewa-Reservats liegt. Von dort aus geht es durch das Reservat an Pambahinna und Kalthota vorbei und von dort einen hügeligen Weg bergauf nach Balangoda. Dort kommen wir wieder auf die Hauptstraße, die uns nach Belihuloya führt. Den Rückweg können wir entweder auf dem Rad oder im Begleitfahrzeug zurücklegen. Distanz: 40 km; 4 Std.

12. Tag: Belihuloya – Udawalawe (F/M/A)

Heute fahren wir zum Udawalawe Nationalpark. Dort angekommen, beziehen wir unsere Unterkunft und machen eine Safari-Tour durch den Park. Der Nationalpark ist bekannt für seine vielen Elefanten, die hier in ihrem natürlichen Lebensraum beobachtet werden können. Distanz: 45 km, 4 Std. – leicht bis moderat

13. Tag: Udawalawe – Galle (F/M/A)

Nach einer weiteren Safari-Tour durch den Udawalawe Nationalpark fahren wir auf unseren Rädern nach Galle. Die Stadt war einst die wichtigste Handelsstadt des Südens Sri Lankas. Das nahe gelegene Unawatuna ist der ideale Ort, um sich nach 10 Tagen Radfahren am Strand zu entspannen. Distanz: 60 km, 6 Std. – schwierig

14. Tag: Galle - Bentota (F/M/A)

Heute radeln wir unsere letzten 30 km. Es geht nach Bentota, wo wir den Nachmittag am Strand verbringen können. Es besteht auch die Möglichkeit einer Stadtbesichtigung in Galle.

15. Tag: Colombo – Abreise (F/-/-)

Nach dem Frühstück werden wir zum Flughafen gebracht.

Generelle Hinweise

Charakteristik

Wir vermeiden soweit wie möglich die Hauptstraßen. Durchschnittlich ca. 40 km pro Tag auf flachen Wegen. Begleitfahrzeug.

Garantierte Durchführung ab 7 Teilnehmern oder
bei 2 Teilnehmern zum Preis von € 2.290,- p. P.
mit englischsprachigem Fahrerguide
bei 3 - 6 Teilnehmern zum Preis von € 2.090,- p. P.

BUCHEN / VORMERKEN

www.Indien-Nepal-Reisen.de ist eine Marke von Urlaub & Natur

info@twkmzh.com